PHAN.PRO Blog

Leben. Universum. Alles. – Das offizielle Blog vom Phantastischen Projekt

PHAN.PRO Blog Völlige Zeitverschwendung Menschliche Sardinen in Tokyo – oder: Woran man merkt, dass wirklich Überbevölkerung herrscht…

Menschliche Sardinen in Tokyo – oder: Woran man merkt, dass wirklich Überbevölkerung herrscht…

Die Japaner machen es vor: eine U-Bahn ist erst dann wirklich voll, wenn man niemanden mehr reinquetschen kann. Aber offenbar gilt das nicht nur für U-Bahnen, sondern auch in der Freizeit. Ein Bild (und wer’s nicht glauben will, auch ein Film) aus einem Freizeitbad in Tokyo beweist, dass ein Pool erst dann voll ist, wenn man kein Wasser mehr sehen kann. Und das auch im Wellenbad.

Klick hier!

1 thought on “Menschliche Sardinen in Tokyo – oder: Woran man merkt, dass wirklich Überbevölkerung herrscht…”

  1. Ich hörte von dem japanischen Beruf des Menschen-in-die-U-Bahn-damit-die-Tür-zu-geht-Pressers.

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TopBack to Top